Objektivisten diskutieren Krieg und Frieden Eine …

Hinterlasse einen Kommentar

Januar 4, 2005 von wolfgang

Objektivisten diskutieren Krieg und Frieden

Eine sehr ausführliche Diskussion gibt es objectivismonline.net zu den Thesen von Yaron Brook vom Ayn Rand Institute über Unschuldige im Krieg. Der Objektivist Jack Wakeland hatte Brook kritisiert und geschrieben, dass wir uns in einem „begrenzten Krieg befinden mit einer muslimischen Minderheit“. Gewalt sei nur gerechtfertigt, wenn sie vergeltend sei und nur gegen jene, die sie initiieren und nur wenn sie proportional sei. Die Mehrheiten in den islamischen Ländern seien Amerikas „stärkste potenzielle Verbündete“ in diesem Krieg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: