Wem gehört die Moral? In einem schwer erträglichen…

Wem gehört die Moral?
In einem schwer erträglichen Deutsch ist der Aufsatz „Wem gehört die Moral“ des Philosophen Wolfgang Kersting verfaßt worden, der allerdings recht deutlich wird, wenn er beschreibt, dass es aus seiner Sicht keineswegs möglich, die Moral auf einem rationalen Eigeninteresse zu stützen: „Entweder sprechen wir die Sprache der Moral, entweder empfinden wir moralisch oder wir sprechen die Sprache des Interesses und achten auf unseren Vorteil.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s