Erbe des Objektivismus

Der „offizielle Sprecher“ des Objektivimus?
Auf objectivismonline.net wirft jemand die Frage auf, ob Leonard Peikoff einen „intellektuellen Erben“ bestimmen wird, wie dies Ayn Rand getan habe: „Wer wird die offizielle Stimme des Objektivismus sein, nachdem er gestorben ist? Er kommt besser bald zu einer Entscheidung?“ JMeganSnow weist sehr richtig daraufhin, dass der Objektivismus nur eine „offizielle Stimme“ hat, nämlich Ayn Rand selbst. Wenn Dr. Peikoff versterben sollte, bevor die Copyrights ausgelaufen sind, dann wird jemand die Aufgabe haben, den Nachlass zu verwalten. „Kein anderer ‚Erbe‘ ist notwendig oder wünschenswert“, schreibt sie. „Norwegion Objectivist“ schreibt ähnlich: „Das ARI wird der ‚intellektuelle Erbe‘ sein. Die offizielle Stimme des Objektivismus ist jedoch nur Ayn Rand, und da sie unglücklicherweise tot ist, gibt es keine offizielle Stimme des Objektivismus.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s