Freiheit und Umweltverschmutzung Auf objectivismon…

Freiheit und Umweltverschmutzung
Auf objectivismonline.net gibt es einige sehr gute Argumente in Hinblick auf die modernen Umweltmythen von RadCap, auf die es lohnt, näher einzugehen. Auf die immer wieder geäußerte Befürchtung, den Menschen könnten die Rohstoffe ausgehen, muss geantwortet werden, dass die Ressourcen der Erde prinzipiell grenzenlos sind. Das Problem ist nicht die Existenz von Rohstoffen, sondern den Zugang zu ihnen und dieser Zugang wird geschaffen durch Wissenschaft und Technologie, die wiederum davon abhängen, dass Menschen die Freiheit haben, ihren Geist frei zu entfalten. RadCap weist auch darauf hin, dass die Natur selbst der größte Umweltverschmutzer ist – man denke an Vulkanausbrüche -und die Behauptung, der Mensch sei die größte Quelle für Umweltverschmutzungen, ignoriert vollkommen die Realität. RadCap gibt folgende Literaturhinweise:

The Resourceful Earth – Julian L. Simon et al.
Toxicity of EnvironmentalismGeorge Reisman
Capitalism – George Reisman

Trashing the Planet – Dixie Lee Ray
Enviromental Overkill – Dixie Lee Ray

In dem erwähnten Aufsatz von George Reisman heißt es zum Schluss: „Das 21. Jahrhundert sollte das Jahrhundert sein, wo der Mensch mit der Kolonisation des Sonnensystems beginnt, nicht mit der Rückkehr ins finstere Mittelalter.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s