Helmut Schmidt

Helmut Schmidts Lieblingsphilosoph
Im Vorwort zu Leonard Peikoffs Buch Ominous Parallels erwähnt Ayn Rand den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt. Dieser war in einem Fernsehinterview nach seinem Lieblingsphilosophen gefragt worden und antwortete: „Marcus Aurelius. Er lehrte, dass wir vor allem unsere Pflicht tun müssen.“ Rand kommentiert dies folgendermaßen: „Wenn er typisch ist für sein Land (und ich glaube, er ist es), dann hat Deutschland nichts gelernt.“ Mich wundert nicht, dass Schmidt sich zu einer pflichtorientierten Ethik bekennt, sondern dass er nicht Kant als seinen Lieblingsphilosophen benennt. Schmidt gilt als Kantianer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s