Intrinsizismus/Objektivismus

In einem interessanten Beitrag auf Diana Hsieh’s Blogg NoodleFood beleuchtet Don Watkins ein Problem, das insbesondere bei Menschen häufig ist, für die der Objektivismus noch etwas Neues ist: eine intrinsische Herangehensweise. Diese ist laut Watkins in der Psycho-Epistemologie der betroffenen Individuen verankert und sorgt dafür, dass diese kritisches Denken durch „Ayn Rand“ ersetzen, Tugenden durch Gebote, kurz: den Kontext völlig ausser Acht lassen. Watkins zeigt auf, welcher Fehler dahinter steckt, wie er sich äußert, und welche Konsequenzen er hat.

Don Watkins: The Unselfish Objectivist: How Intrinsicism undercuts Values„.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s