Lasst uns darüber reden

Hinterlasse einen Kommentar

August 14, 2006 von wolfgang

Diesen Kommentar von Maxeiner und Miersch in DIE WELT sollte man sich nicht entgehen lassen. Sie zeigen, dass sich Deutschland in den letzen Jahrzehnten ein gewaltiger kultureller Wandel vollzogen hat:

In der einstigen Heimat von Stechschritt und Pickelhaube haben sich im letzten halben Jahrhundert mentale Tiefenschichten dramatisch verschoben. Die große Mehrheit ähnelt nun den Hippies von einst. Man blickt sanft lächelnd in die bunte Welt und haucht „Love and Peace“. Nur dass die meisten dabei nicht einmal bekifft sind.

Den unbequemen Gedanken, dass es untherapierbar Böses gibt, dass Fanatiker auf Vernichtung aus sind und man sie daran hindern muss, wollen viele nicht mehr an sich heranlassen.

Der amerikanische Kolumnist Dennis Prager brachte es auf den Punkt: „Liebe Deutsche, anstatt zu lernen, dass das Böse bekämpft werden muss, habt Ihr gelernt, dass Kämpfen böse ist.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: