Der Krieg der Religion gegen die Weltlichkeit Wayn…

Hinterlasse einen Kommentar

Februar 21, 2007 von wolfgang

Der Krieg der Religion gegen die Weltlichkeit
Wayne Dunn beschreibt die westlichen Christen von heute nur noch durch Anführungszeichen:

Die Religion, der sie Lippenbekenntnisse entgegenbringen, ist eine dünne, verwässerte Version, die ihre fernen Vorgänger als böse anprangern würden. Der islamischen Glauben dagegen hatte nie einen Aquinas und hat somit nie eine Renaissance erfahren – er wurde nie neutralisiert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: