Wenn Nationalisten dem Papst gratulieren Der NPD-V…

Hinterlasse einen Kommentar

April 17, 2007 von wolfgang

Wenn Nationalisten dem Papst gratulieren
Der NPD-Vorsitzende gratuliert dem Papst zum 80. Geburtstag und macht ideologische Gemeinsamkeiten aus:

Kapitalismuskritik und damit der Wunsch nach einer Wirtschaft, die den Menschen dient, ist ein Kernbestandteil Ihres großen Lehrwerkes: »Wo ein jeder frei ist, dem anderen das Fell über die Ohren zu ziehen, also zum Beispiel in der freien Marktwirtschaft, bekommen wir die Marsyasgesellschaft, eine Gesellschaft von blutenden Leichen.« Auch in diesem Punkt dürfen Sie jeden Nationaldemokraten, gleich welcher Glaubensrichtung oder Konfession, an Ihrer Seite wissen.

Das genannte Zitat ist allerdings gar nicht von Papst Benedikt, sondern von E. Chargaff. Der Papst zitiert diesen allerdings zustimmend in seinem Buch „Werte in Zeiten des Umbruchs“. Erwin Chargaff wurde in Österreich geboren und machte sich einen Namen durch seine „zivilisationskritischen Essays“, wie es das ORF formuliert. Wikipedia berichtet, dass Chargaff aus einer jüdischen Familie stammte und 1933 Deutschland verließ.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: