Freitag, der 13. – Der „Unglückstag“ ist frei erfunden

3

Juli 16, 2007 von wolfgang

Der Glaube des angeblichen Unglückstag „Freitag, der 13.“ ist relativ neuen Datums, wie uns eine Presseerklärung der GWUP erläutert:

Bachter präsentiert nun in der Mitte August erscheinenden Ausgabe der Zeitschrift „Skeptiker“ (Nr. 2/2007) einen Text aus einem sogenannten Zauberbuch, in dem der Unglückstag „Freitag, der 13.“ bereits im Jahr 1950 erwähnt wird. Beim dem Werk handelt es sich um eine Ausgabe des berüchtigten „6.und 7. Buch Mosis“, das von 1950 bis in die 70er Jahre hinein in hoher Auflagenzahl verbreitet war und immer wieder für Schlagzeilen sorgte.

3 thoughts on “Freitag, der 13. – Der „Unglückstag“ ist frei erfunden

  1. jo@chim sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen: am letzten Freitag den 13. hatte ich tierisches Glück, dass ich mir nicht das Genick gebrochen habe! Obwohl ich mich mit dem Fahrrad überschlagen habe, ist nur der Fuss kaputt gegangen ;-))

  2. Ja, Stürze mit dem Fahrrad können wirklich lebensgefährlich werden. Da hast du wirklich großes Glück gehabt! Gute Besserung natürlich trotzdem!

  3. jo@chim sagt:

    Dankschön Wolfgang🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: