Die Ökonomie der Zerstörung

Hinterlasse einen Kommentar

Juli 19, 2007 von wolfgang

Die WELTWOCHE bespricht das Buch Ökonomie der Zerstörung von Adam Tooze:

Tooze formuliert daher ein klares Dementi der marxistischen Behauptung, dass «der Kapitalismus» die NS-Diktatur gesteuert habe. Vielmehr gelang ihr eine effiziente Koordination unter dem Primat der Führerherrschaft. Denn es war nie eine Frage, wer die Entscheidung fällte: der Führer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: