Russische Jugend und Stalin

1

Juli 26, 2007 von wolfgang

Reuters berichtet über eine Umfrage unter russischen Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren, die auf eine gewaltige Distanz zu westlichen Werten bei der Masse der russischen Jugendlichen schließen läßt. 54 % der Befragten stimmten etwa der Aussage zu, dass Stalin mehr Gutes als Schlechtes bewirkt habe. 46 % wollten der Aussage nicht zustimmen, dass Stalin ein grausamer Tyrann gewesen sei.

One thought on “Russische Jugend und Stalin

  1. LosAlamos sagt:

    Reuters berichtet wie die dpa relativ viel und das jeden Tag. Unsere Bilder von Politik oder Staatssystemen, fern des westlichen Demokratie-Verständnisses, blendet Kontexte – ob bewusst oder unbewusst – vielfach aus. Was erfahren wir z.B. in den westlichen Medien davon, wenn der Kreml die russischen NGO’s konrtrollieren lässt? Wir erfahren in den wenigsten Fällen warum er dies tut und lesen stattdessen Spekulationen und bilden uns anhand dessen unsere Meinungen. Ich will nicht darauf hinaus, dass die Reuters-Meldung verkehrt ist. Nur sagt sie nichts aus. Wie war es beispielsweise vor zehn Jahren? Wo ist die Entwicklung? Sind die Ergebnisse heute andere als damals? Welche Jugendlichen wurden befragt? Eher junge Menschen ländlicher Regionen? Welche soziale Herkunft haben sie? Insofern ist die Reuters-Meldung nutzlos. Sie liefert keine Information. Allenfalls ein verzerrtes Bild von russischen Jugendlichen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: