Vernunft statt Nirvana

Hinterlasse einen Kommentar

Juli 31, 2007 von wolfgang

Der Besuch des Dalai Lama in Deutschland ist vorüber und er hinterläßt eine Presseberichterstattung, die seine PR-Abteilung -wenn er denn eine solche hätte- zu Begeisterungsstürmen veranlassen müßten. Fast ausnahmslos wird der Dalai Lama, und der Buddhismus in seinem Schlepptau, in den rosigsten Farben dargestellt. Die WELT wagt es, ein wenig Realismus in dieses Zerrbild einzufügen:

Es ist unglaublich, fast unheimlich, mit welcher Ignoranz die treuherzigen Deutschen den Dalai Lama (..) als „Jesus der Neuzeit“ anbeten. (…)

Die vielfachen irrationalen, berauschenden, grausamen, düsteren und apokalyptischen Aspekte des Lamaismus sind in der großen Öffentlichkeit wenig bekannt. Sie werden vom Dalai Lama und seinen Anhängern verschwiegen, verstellt oder verharmlost. So kann der „Herr des Weißen Lotos“ schmunzelnd an die naiven und ignoranten Westler deren eigene, in jahrhundertlangen Kämpfen errungenen humanistischen Werte verteilen, verpackt als „wunscherfüllende Juwelen“ aus dem Himalaja, wo es diese hu- manistischen Juwelen nie gegeben hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: