Blogger Andrew Olmsted stirbt im Irak

Hinterlasse einen Kommentar

Januar 10, 2008 von wolfgang

Für den Fall seines Todes hatte Major Andrew Olmsted einen Freund gebeten, einen letzten Text auf seinen Blog zu setzen. Er sei kein Libertärer, schreibt Olmsted, aber er hätte starke individualistische Überzeugungen.

Die WELTWOCHE schreibt über Olmsted:

Andrew J. Olmsted (1970–2008) – «Ich bin tot», schrieb er in seinen eigenen Nachruf. «Das ist beschissen, aber Tränen bringen mich nicht zurück, also würde ich es vorziehen, wenn die Leute nicht klagen.» Andrew Olmsted, Major der US-Armee, fiel am letzten Freitag bei einer Schiesserei nordöstlich von Bagdad: Zusammen mit einem ebenfalls erschossenen Kameraden war er der erste amerikanische Irak-Tote 2008. Und er war kein Unbekannter: Mit seinem Blog «From the Front Line» fand Olmsted Tausende von Lesern und bot ihnen Einblick in den Soldatenalltag. Er begann zu bloggen, nachdem seine Einheit letzten Mai in den Irak geschickt worden war. Zu seinem Erfolg trug bei, dass Olmsted in den Einträgen eher sachlich und logisch blieb; er verzichtete auf Übertreibungen oder Emotionalität, und auch sein eigenes Engagement im Irak erklärte er recht trocken: Prinzipientreue, Vertrauen ins System, Verantwortung für den Job. In vielem war er denn ein recht typischer Profisoldat: Der Mann aus Maine war in jungen Jahren Pfadfinder gewesen, trat vor dem Bachelor-Abschluss 1992 in die Nationalgarde ein und wechselte danach direkt in die Army, wo er zum Major einer Versorgungseinheit aufstieg; 2012, nach 20 Jahren Dienst, wollte er quittieren. In einem Abschiedseintrag, den er für de Fall seines Todes verfasst hatte, wünschte er, dass sein Schicksal von keinem politisch benutzt werde – weder von den Gegnern noch den Befürwortern der Irak-Mission: «Ich tat, was ich tat, aus meinen Gründen, nicht euren», schrieb er. «Zitiert meinen Namen nicht.»

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: