Die verräterische Symbolik von „Earth Hour“

Hinterlasse einen Kommentar

April 2, 2008 von wolfgang

Der World Wide Fund for Nature (WWF) hatte Behörden, Unternehmen und Verbraucher zum zweiten Mal aufgerufen, zur «Earth Hour» von Samstag 20 Uhr Ortszeit an mindestens 60 Minuten lang das Licht abzuschalten. (Netzeitung) Warum nur für eine Stunde, fragt man sich? Wie wäre es, wenn diese Leute, die so unermüdlich eine Reduzierung von Kohlendioxidemissionen fordern, einfach einen „Earth Month“ einlegen würden? Dazu Keith Lockitch vom Ayn Rand Institute:

Wenn die Earth Hour irgendeine symbolische Bedeutung hat, dann das Gegenteil der beabsichtigten. Die Lichter unserer modernen Städte sind ein Symbol des menschlichen Fortschritts, dafür, was die Menschheit erreicht hat bei ihrem Aufstieg von der Höhle zum Wolkenkratzer.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: