Bob Barrs Alternative

Hinterlasse einen Kommentar

Juni 11, 2008 von wolfgang

Nach den beiden Favoriten für die amerikanische Präsidentschaft, nun zu einem Außenseiter: Bob Barr von den Libertarians. Er kritisierte gestern auf einer Pressekonferenz (The American Spectator) die „kriegerische Haltung“ der Regierung Bush gegenüber dem Iran, wovon ich allerdings bisher so gar nichts mitbekommen habe. Eine kriegerische Aktion gegen den Iran nannte der ehemalige Republikaner „unnötig, kontraproduktiv, kostspielig und gefährlich.“ Bemerkenswert an Barrs Äußerungen ist allerdings, dass er Präventivkriege keineswegs grundsätzlich ausgeschlossen hat, sondern darauf verweist, dass sie bei einer unmittelbaren Bedrohung zulässig seien.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: