Bettina Röhl: Film zeigt Täterversion

Hinterlasse einen Kommentar

September 22, 2008 von wolfgang

„Bernd Eichinger claims that his film will destroy the RAF myth but the opposite is the case,“ one of Meinhof’s daughters, 46-year-old journalist Bettina Roehl, wrote on her blog referring to the screenwriter and producer.

„The ‚Baader Meinhof Complex‘ is the worst-case scenario — it would be impossible to top its hero worship.“ (AFP)

Zwei Schauspieler (Moritz Bleibtreu und Martina Gedeck) durften gestern abend in einer Diskussionsrunde zum Film „Der Baader-Meinhof-Komplex“ ihre Meinung kundtun, wo Bettina Röhl doch die bessere Wahl gewesen wäre. Sie sagt, der Film zeige die Täterversion:

Ist das dem Film zu Grunde liegende Buch „Der Baader Meinhof Komplex“ eine realistische Darstellung der Ereignisse?

Aust hat vor allem die Täterversionen, die er bei den Terroristen abgefragt hat, veröffentlicht und hat danach auch die Akten interpretiert. Insofern ist der Baader-Meinhof-Komplex nicht, wie oft behauptet, das Standardwerk zur RAF, sondern das Standardwerk zum Mythos RAF.

Gegenüber der Nordwest-Zeitung erklärte Frau Röhl, der Film setze den Terroristen der Rote-Armee-Fraktion ein Denkmal.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: