Wir müssen Hoffenheim dankbar sein

Hinterlasse einen Kommentar

Oktober 6, 2008 von wolfgang

Wenn es nur einige unverschämte Fans anderer Mannschaften wären, die den Mäzen vom TSG Hoffenheim beleidigen („Sohn einer …), könnte man es vielleicht ignorieren, aber leider werden diese Idioten eskortiert von Journalisten und Funktionsträgern in anderen Vereinen, die sich einer anderen Sprache bedienen, aber dennoch übles Gift verspritzen. Am Sonntag im DSF („Doppelpass„) warf ein Journalist den Vertretern aus Hoffenheim vor, doch einen „Wettbewerbsvorteil“ vor anderen Verein zu haben und man möge doch bitteschön akzeptieren, wenn dies Unmut hervorrufe. Dieser Journalist fordert nichts anderes als eine Art Fussball-Kommunismus, der in der Realität jeden Profi-Fussball in Deutschland, vielleicht sogar jeden Fussball überhaupt, unmöglich machen würde, denn wie sollte man Spiele organisieren ohne derartige Wettbewerbsvorteile? Jeder deutsche Verein der 1. Fussball-Bundesliga hat irgendeinen Wettbewerbsvorteil vor den Vereinen der 2. oder 3. Liga, eben deshalb spielen sie dort. Leverkusen und Wolfsburg verfügen über Unternehmen als Sponsoren, Berlin, München und Hamburg sind Millionenstädte mit einem großen Zuschauerpotenzial usw. Vermutlich wird ein Verein wie Emden niemals in der 1. Liga spielen, weil es sich um einen Verein aus einem ländlichen Bereich in Deutschland handelt – ein Wettbewerbsnachteil. Auch Hoffenheim hätte es ohne Dietmar Hopp natürlich niemals in die 1. Liga geschaftt. Aber das Geld alleine hätte diese großartige Mannschaft und deren Umfeld nicht geformt, und wirkliche Fussballfans sollten dies neidlos anerkennen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: