Sind wir jetzt alle Sozialisten?

Hinterlasse einen Kommentar

Oktober 13, 2008 von wolfgang

Diese Frage stellt sich Yaron Brook vom Ayn Rand Institute und wer sich die Schlagzeilen vom Wochenende ansieht, kann nachvollziehen, warum er diese Frage so formulierte. Fritz Kuhn von den Grünen etwa fordert eine „intelligente Verstaatlichung“ und damit steht er keineswegs allein. In den USA werden derartige Pläne in der Regierung ernsthaft diskutiert. Wie gut, dass wenigstens Yaron Brook dagegenhält: „Eine Krise transformiert Gift nicht in Medizin.“ Und die richtige Medizin wäre für Brook Kapitalismus, nicht eine höhere Dosis Sozialismus. Aber derartige Analysen stoßen bei Sozialisten wie Konservativen gleichermaßen auf taube Ohren und so läßt sich eine weitere Frage formulieren: „Was ist der Unterschied zwischen Sozialisten und Konservativen?“ Antwort: „Sozialisten verstaatlichen Banken, wenn es denen gut geht. Konservative verstaatlichen Banken, wenn es denen schlecht geht.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: